Es gibt ja nur zwei Möglichkeiten: Entweder man tut so, als wäre das alles nicht wahr, oder man gibt es zu: Die Zeit vergeht wie im Fluge und wir haben bald 40 Jahre auf dem Buckel. Hier eine kleine Auswahl von Bildern aus all den Jahren...

So hat alles angefangen, 1978 im Musikclub Schlachthof Offenbach.

Links außen Marco und Fred, die drei anderen gingen zwischen 1982 und 1989 verloren...

 

Einer der ersten Gigs, vor dem Offenbacher Rathaus - mit den damaligen Konkurren-ten von "Muddy Ditch".

 


1979: Betriebsaus-flug nach London.

Mitte der 80er: Vorgruppe der Rodgau Monotones in Seligenstadt


Eine lange Ge-schichte um einen festgefahre-nen Lkw, einen Unimog der Freiwilligen Feuerwehr Nieder-Esch-bach  und eine horrende Rechnung vom Auto-Verleih....

Band-Wettbewerb im Volksbil-dungsheim Ffm. Wir sind rausgeflogen, weil wir trotz Vorgaben gecovert haben. Aber das Publikum fand's gut!

 


Einer von vielen hundert Auftritten im Jazz Live (RiP). Marco und Fred bei einem "Motorrad-ausflug"...

Auch im Jazz Live. Lupo und Fred rocken ab. Meine Güte, die 80er!


Diese Geschichte ist echt! HR3 richtete ein Open-Air aus, wir spielten nach Stoppock, und unser Gig wurde eine Stunde lang live im Radio übertragen.

 

Stoppock diskutierte nach dem Gig an der Würstchenbude mit den Zuschauern, ob seine Geschichte vom gelben Pferd und dem grünen Bären, die nicht zueinander kamen, richtig ausgegangen ist oder nicht. Wir diskutierten allerdings nicht mit. Wir haben Wurscht gegessen, aber der Bär und das Pferd waren uns egal...

Baunatal, Anfang der 90er. Die Band im heutigen Zuschnitt ist komplett - Paul und Thomas sind an Bord!


Kein Kommentar!

Vor'm Büsing-Palais in OF


Manchmal schon unsere zweite Heimat: Schmalkalden.

 

Ein Gruß an die Leute dort, jeder auf seine Weise crazy!

Angekommen in der Jetztzeit:

 

SCHANZ!